Ernährung | Gesundheit und Krankheit

Da ist der Wurm drin

von am 29. Juni 2018
Spulwürmer

Die Beziehung zwischen Hund und Wurm ist sehr einseitig. Der Wurm profitiert, der Hund hat nichts davon. Möglicherweise wird er sogar sehr krank oder infiziert Menschen oder Tiere in seiner Umwelt. Daher ist ein Wurmbefall unerwünscht und möglicherweise sogar gefährlich. Das gilt insbesondere für Welpen und kranke Hunde und wenn kleine Kinder oder infektanfällige Menschen im Haushalt leben. Doch wie wird man die lästigen Mitbewohner wieder los?

Die meisten Tierärzte raten zu regelmäßigen Wurmkuren, 1x, …

weiterlesen

Gesundheit und Krankheit

Kein ungetrübter Badespaß in stehenden Gewässern

von am 30. Mai 2018
Hund im See

Bei den aktuellen Temperaturen freuen sich die meisten Hunde über eine Abkühlung. Ein Bad im See wird da gern genommen. Doch das ist nicht ohne Risiko. In stehenden Gewässern können Parasiten lauern. Je kleiner das Gewässer ist, desto größer ist das Risiko, da kleine Gewässer sich besonders schnell und stark erwärmen und damit eine ideale Brutstätte für Mikroorganismen aller Art bieten.

Besonders gefährlich sind die Erreger der Leptospirose, doch es droht auch anderes Ungemach.

Zerkarien, …

weiterlesen

Gesundheit und Krankheit

Wieviel sollte ein Hund trinken?

von am 3. Mai 2018
Hund trinkt

Für die nächsten Tage werden wieder steigende Temperaturen erwartet. Da Hunde nicht wie Menschen schwitzen können, versuchen Sie ihre Körpertemperatur durch Hecheln konstant zu halten. Dafür benötigen Sie große Mengen an Wasser. Doch wieviel Wasser braucht ein Hund pro Tag?

Die normal benötigte Wassermenge hängt vor allem von der Art der Fütterung ab. Ein mit Trockenfutter ernährter Hunde benötigt erheblich mehr Wasser als ein Hund der Nassfutter oder rohes Fleisch erhält. Als Richtlinie kann man …

weiterlesen

Gesundheit und Krankheit | Hunde allgemein

Lebensgefahr durch Kälte?

von am 22. Februar 2018
Hunde spielen im Schnee

 

Im Moment wird im Internet wieder einmal vor den Gefahren niedriger Temperaturen gewarnt. Angeblich können insbesondere Kleinhunde durch die eingeatmete Kaltluft innerlich erfrieren. Dabei sollen innere Organe oder Adern platzen und die Hunde verbluten. Daher sollen Hunde bei niedrigen Temperaturen nicht rennen, toben oder spielen.…

weiterlesen