Ernährung

Wann ist eine Anpassung eines Futterplans nötig?

von am 21. September 2020
Hund mit Maßband

Ein individueller Futterplan soll die optimale Ernährung eines Hundes oder einer Katze sicherstellen. Erfahrene Barfer können einen solchen Futterplan selbst erstellen. Für Anfänger oder in besonderen Situationen ist es sinnvoll, einen professionellen Futterplan erstellen zu lassen. Unabhängig von Art und Umfang des Futterplans gilt in jedem Fall, dass dieser Futterplan nur die Situation zum Zeitpunkt der Erstellung berücksichtigen kann. Und selbst das erlaubt nur eine erste Einschätzung.

Passt der neue Futterplan?

Jedes Tier hat einen …

weiterlesen

Wir über uns | Ernährung

Neu und nur für kurze Zeit: Kopf-Backenfleisch vom Kalb

von am 3. August 2020
Kopf-Backenfleisch gewolft

Sommerzeit ist Kalbfleischzeit. Daher haben wir im Moment einen ganz besonderen Leckerbissen für Ihre Lieblinge im Sortiment.

Kopf-Backenfleisch vom Kalb besteht aus Kopffleisch mit einem natürlichen Anteil an Backenfleisch. Backenfleisch ist eine besondere Delikatesse und wird nur selten als Hundefutter angeboten. Das Fleisch ist sehr bissfest und bei Hunden besonders beliebt.

Bei diesem Produkt handelt es sich um einen mengenmäßig begrenzten Saisonartikel. Lieferung nur solange der Vorrat reicht.…

weiterlesen

Ernährung | Gesundheit und Krankheit

Da ist der Wurm drin

von am 29. Juni 2018
Spulwürmer

Die Beziehung zwischen Hund und Wurm ist sehr einseitig. Der Wurm profitiert, der Hund hat nichts davon. Möglicherweise wird er sogar sehr krank oder infiziert Menschen oder Tiere in seiner Umwelt. Daher ist ein Wurmbefall unerwünscht und möglicherweise sogar gefährlich. Das gilt insbesondere für Welpen und kranke Hunde und wenn kleine Kinder oder infektanfällige Menschen im Haushalt leben. Doch wie wird man die lästigen Mitbewohner wieder los?

Die meisten Tierärzte raten zu regelmäßigen Wurmkuren, 1x, …

weiterlesen

Grundlagenwissen | Ernährung

Schilddrüsenüberfunktion durch Barf?

von am 27. Februar 2018
Kehlkopf vom Rind

Fleisch und Gemüse, insbesondere wenn es aus Deutschland stammt, enthält wenig Jod, denn Deutschland ist bekannterweise Jodmangelgebiet. Insofern besteht beim Barfen ohne geeignete Zusätze die Gefahr einer Schilddrüsenunterfunktion. Aber in seltenen Fällen kann es bei ungeeigneter Zusammenstellung unfachgerecht zerlegter Futtermittel auch zu einer akuten oder chronischen Schilddrüsenüberfunktion kommen.…

weiterlesen

Grundlagenwissen | Ernährung

Blättermagen, eine stinkende Leckerei

von am 19. Februar 2018
Blättermagen

 

Der Blättermagen ist der dritte der vier Mägen der Wiederkäuer. Seinen Namen hat er von der blätterartigen Struktur seiner Innenwand, deren Faltungen der Vergrößerung der Oberfläche zur besseren Nährstoffaufnahme dienen. Ebenso wie Pansen (der erste Magen) wird er gern gefressen, sein Geruch wirkt auf sensible Nasen jedoch eher abschreckend. Dabei ist er sehr gesund und hat im Vergleich zu Pansen auch einige Vorteile.…

weiterlesen